Im Weddigenweg trifft man auf sehr verspielt anmutende, für Berliner Verhältnisse sehr ungewöhnliche Stadtvillen. Es handelt sich um die Villen, die Gustav Lilienthal, der Bruder des Flugpioniers Otto Lilienthal errichten ließ.

1890 ließ er insgesamt 31 Burgen im Kleinformat errichten, 22 sind noch erhalten. Man findet Gräben, Türme und Zugbrücken.

 

Man beachte die angedeutete Zugbrücke auf dem Foto rechts unten:

 

Eine kleine "Sammlung" dieser Häuser findet man in der Paulinenstraße.