"wenn man vollkommenen Kommunismus hätte"...
Diese Intensivinterviews mit sg. "rechten Jugendlichen" und Sozialarbeitern eines Jugendclubs bildeten die Grundlage für eine weitere Beschäftigung mit den DDR-spezifischen Ursachen fremdenfeindlicher Einstellungen, was schließlich in meine Diplomarbeit mündete.

 

DDR-spezifische Ursachen fremdenfeindlicher und rechtsradikaler Einstellungen in den neuen Ländern

Placeholder image

 

Meine Diplomarbeit:
Hier zeige ich, daß die rechtsradikalen Einstellungsmuster, wie sie vielfach in den neuen Ländern vorzufinden sind und sich u. a. in in einer hohen Gewaltbereitschaft äußern, keineswegs ihre Ursache in der Situation der Nachwendezeit mit ihren sozialen Verunsicherungen haben.
Das Foto zeigt das Grabmal Bertold Brechts und Helene Weigel-Brecht am 17. Juni 1990

In einem neu vorgeschalteten Abschnitt erläutere ich anhand aktueller empirischer Befunde die Aktualität DDR-spezifischer Ursachen für die gegenwärtige Fremdenfeindlichkeit in den neuen Bundesländern.