die Schwedenpappel:

Placeholder image

Nach der Schlacht bei Wittstock 1636 hielt der Feldherr Banér hier einen Dankgottesdienst ab. Irgendwann danach wurde die Pappel gepflanzt. Der Stein, der 80 Tonnen wiegt, wurde 1997 hier platziert.

Placeholder image