Das Reiterdenkmal zeigt den Großherzog Ferdinand I. Es stammt aus dem Jahr 1608 und ist das letzte Werk des Bildhauers Giambologna. Es wurde von seinem Schüler Pietro Tacca vollendet.

Placeholder image

Von ihm stammen auch die Brunnen, die zunächst für Livorno vorgesehen waren. Sie wurden hier 1643 aufgestellt.

Placeholder image